Abnehmen mit Kaffee: geht das? - Die Besten Kaffeevollautomaten im MEGATEST 2018 +++ NEU +++
Home  >  Ratgeber   »   Abnehmen mit Kaffee: geht das?

Abnehmen mit Kaffee: geht das?

Wer kennt das Problem mit den überschüssigen Pfunden nicht. Ab einem gewissen Alter sammeln sich bei den meisten von uns die kleinen Sünden in Form von überschüssigen Kilos an den Hüften, am Bauch und weiteren Körperteilen an. Die Folge sind bei vielen immer wieder neue Diätversuche, die oft kurzzeitigen Erfolg bringen, dann aber bereits kurze Zeit später mit dem Jojo-Hammer noch härter (und damit schwerer) zurückschlagen.

Immer mal wieder liest man, dass Kaffee beim Abnehmen hilft. Aber ist dies wirklich so? Wir wollen Kaffee als Schlankmacher untersuchen und euch mitteilen, ob Kaffee wirklich zu einer schlankeren Figur verhilft. Welche Eigenschaften hat Kaffee, die beim Schlankwerden bzw. -sein helfen? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen wir in den folgenden Zeilen genauer auf den Grund.

Kaffee als Schlankmacher?

Einer der großen Vorteile von Kaffee ist, dass er nur wenig Kalorien hat. Bei einem schwarzen Kaffee sind es gerade mal rund 2 Kalorien. Das ist bedeutend weniger als andere Getränke, z. B. Limonaden und Cola sowie Säfte und Co. Nur Wasser und Tee haben eine ähnlich geringe Kalorienmenge, sodass Kaffee durchaus eine gute Methode ist, den Wasserhaushalt aufzufüllen und dabei auf viele Kalorien zu verzichten.

Wichtig zu beachten ist hierbei aber, dass wir hier von schwarzem Kaffee sprechen. Trinkt ihr euren Kaffee mit einem ordentlichen Schluck Milch oder gar einen Latte Macchiato oder Cappuccino, kommen noch die Kalorien der Milch hinzu – und die sind nicht zu vernachlässigen. Denn sogar Milch mit 1,5 Prozent Fett (fettarme Milch) hat ca. genauso viele Kalorien wie Cola. Es handelt sich hierbei zwar um andere Kalorien, da es eben deutlich weniger Zucker, dafür aber mehr Fett und Eiweiß ist. Aber trotzdem sind die Kalorien nicht gerade förderlich, wenn ihr mit Getränken auf die Kalorienaufnahme verzichten wollt.

Gar nicht erst reden brauchen wir von weiteren Zugaben wie Zucker oder Sirup mit Karamell oder anderen Geschmacksrichtungen. Die machen einen Kaffee schnell zu einer richtigen Kalorienbombe, die dann bei einem großen Glas Latte Macchiato mit Sirup oder Zucker schnell mal um die 200 kcal oder mehr haben kann. Dann ist Kaffee natürlich kein Schlankmacher mehr, sondern eine Kalorienbombe wie Cola und Co. Wenn ihr mit Kaffee abnehmen wollt, solltet ihr diesen also unbedingt schwarz und pur trinken.

Positive Eigenschaften des Kaffees

Neben der in purer Form geringen Menge an Kalorien bietet der Kaffee noch viele weitere positive Eigenschaften, die zum Großteil auch durch verschiedene Studien belegt wurden und bei dem Versuch abzuspecken sehr nützlich und hilfreich sind. Beginnen wir mit der Tatsache, dass Kaffee als Appetitzügler wirkt. Habt ihr eine Heißhungerattacke zwischen zwei Mahlzeiten – das ist dann meist der Moment, wo unnötige und viel zu viele Kalorien aufgenommen werden – hilft eine Tasse schwarzer Kaffee dabei, den Appetit zu zügeln. Auch hier gilt natürlich wieder, dass ihr keinen Zucker in den Kaffee machen dürft. Denn der treibt erst den Insulinspiegel rasant in die Höhe, bevor dieser dann in ähnlich schnellem Tempo wieder absackt. Die Folge ist, dass ihr schon wieder Heißhunger habt sowie die Fettverbrennung hemmt – ein kleiner Teufelskreis. Aus dem befreit euch eben eine Tasse Kaffee, idealerweise frisch gemahlen aus einem Kaffeevollautomaten.

Die zweite positive Eigenschaft, die euch dabei hilft die Pfunde purzeln zu lassen, ist die, dass Kaffee als Fatburner wirkt. Dies liegt an den Bitterstoffen, die im Kaffee enthalten sind. Diese sind für die Fettverbrennung (Lipolyse) sehr wichtig und kurbeln diese an. Leider sind in den heutigen Lebensmitteln kaum noch Bitterstoffe enthalten. Daher ist Kaffee eine sehr gute Quelle für diese. Perfekt ist es, wenn ihr nach einer Mahlzeit eine Tasse schwarzen Kaffee zu euch nehmt und danach etwas Bewegung habt, z. B. durch einen Spaziergang. Das ist laut verschiedenen Studien ideal, um die Spaltung der Fettzellen anzutreiben und damit Fett abzubauen.

Ein weiterer Vorteil von Kaffee beim Abnehmen ist die Tatsache, dass der Genuss von Kaffee die Körpertemperatur erhöht – und damit auch den Energieverbrauch. Dies verbrennt zusätzliche Kalorien, die dabei helfen, eine positive Kalorienbilanz zu erreichen. Somit verbrennen Kaffeetrinker mehr Kalorien als Personen, die keinen Kaffee bei einer Diät zu sich nehmen. Daher ist Kaffee eine wunderbare Möglichkeit, um den Erfolg einer Diät – oder besser einer Nahrungsumstellung – voranzutreiben und zu verstärken. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass Kaffee harntreibend ist. Dies bedeutet, dass ihr öfter zur Toilette müsst. Geht ihr öfter zur Toilette, ist dies ebenfalls gut für das große Ziel der Gewichtsreduktion. Denn wird die verdaute Nahrung kürzer im Darm gelagert, dann kann euer Körper ihr auch nur weniger Kalorien entziehen. Zudem ist viel trinken gut, da dies ebenfalls die Fettverbrennung unterstützt sowie unnötige Giftstoffe aus dem Körper spült.

Und noch eine positive Eigenschaft hat der Kaffee, nämlich das enthaltene Koffein. Es wirkt stimulierend auf euren Körper und macht euch wacher und fitter. Das kommt euch nicht nur beim Alltag wie der Arbeit oder dem Lernen zugute, sondern auch beim Sport. Koffein bewirkt, dass ihr mehr Lust auf Bewegung und Sport habt und dabei auch noch länger durchhaltet. Und dass das sich positiv auf eure Kalorienbilanz bzw. euren Kalorienverbrauch auswirkt, brauchen wir wohl nicht extra zu erwähnen…

Abnehmen mit Kaffee: unser Fazit

Wie ihr seht, hat Kaffee viele Eigenschaften, die euch beim Kampf gegen unnötige und überflüssige Kilos helfen können. Wollt ihr auf diese zurückgreifen, gönnt euch gerne regelmäßig einen Kaffee. Wie bei allem gilt aber auch hier, dass ihr es nicht übertreiben solltet. Ein paar Tassen am Tag sind absolut ausreichend, da ihr euch z. B. bei zu viel Kaffee schnell an das Koffein gewöhnt und damit seine Wirkung abmildert.

Und ganz wichtig ist eben auch, dass ihr euren Kaffee schwarz trinkt. Denn Milch, Zucker, Sirup mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und Co haben unnötige Kalorien, die den Weg zum Ziel eures Wunschgewichtes weiter werden lassen. Ebenfalls nicht hilfreich ist Alkohol in Kaffee, wie es ihn in vielen verschiedenen Kaffeespezialitäten gibt. Denn Alkohol hemmt den Fettabbau, was natürlich sehr kontraproduktiv beim Abspecken ist…

Kommentare


There are no comments available.

RECENT POSTS