Jura IMPRESSA J85 TFT Testbericht 2017 - Die Besten Kaffeevollautomaten im MEGATEST 2017 +++ NEU +++
Home  >     »   Jura IMPRESSA J85 TFT Testbericht 2017

Jura IMPRESSA J85 TFT Testbericht 2017

Produktbewertung

Design

Ausstattung

Bedienung & Handhabung

Geschmack

Reinigung

Gesamt
bewertung

Wenn das Beste gerade gut genug für Sie ist, dann ist der Jura Kaffeevollautomat IMPRESSA J85 TFT ein heißer Kandidat für ein Plätzchen in Ihrer Küche. Denn dieser hochwertige Jura Kaffeevollautomat hat einiges zu bieten, wie unser Jura Kaffeevollautomat Test zeigt.

Jura IMPRESSA J85 TFT kompakt

Wer keine Lust auf lange Testberichte hat, der schaut sich unsere kompakt zusammengefassten Vor- und Nachteile an und bekommt schnell einen Überblick über die Stärken und Schwächen dieses hochwertigen Jura Kaffeevollautomaten mit der Typbezeichnung IMPRESSA J85 TFT:

Vorteile:

  • Edles Design
  • TFT-Farbdisplay
  • Kaffeemenge und -stärke einstellbar
  • 11 programmierbare Profile
  • Automatisches Reinigungs- & Entkalkungsprogramme
  • Energiesparmodus
  • sehr großer Wassertank

Nachteile:

  • recht hoher Preis

Das Design

Bereits auf den ersten Blick wird klar: Die Jura Kaffeevollautomat IMPRESSA J85 TFT ist eine besonders hochwertige Kaffeemaschine im edlen Look. Das strahlend weiße Gehäuse in der Farbe „Pianowhite“ schwingt sich schnell zum optischen Highlight jeder Küche auf und braucht dafür noch nicht einmal auffällige Farben. Das schlichte Design wirkt absolut edel und macht einen rundum guten Eindruck. Optisch kann nur unser Testsieger aus dem Hause Melitta im Kaffeevollautomat Test mit diesem Jura Kaffeevollautomat mithalten. Mit Abmessungen von 28,5 x 43,3 x 34,2 cm und einem Gewicht von 11 kg ist das Gerät auch bei kleineren Küchen noch gut unterzubringen.

Die Ausstattung

Die Jura Kaffeevollautomat IMPRESSA J85 TFT ist auf jeden Fall ein Top-Gerät - das sieht man nicht nur bei der tollen Optik. Ausgestattet ist das Gerät mit einem hochwertigen und doppelt so schnell arbeitenden Aroma+-Mahlwerk. Dieses verarbeitet die Kaffeebohnen besonders aromaschonend, was natürlich dem Geschmack zugutekommt. Das Ergebnis ist ein purer, vollendeter Kaffeegenuss in einer deutlich kürzeren Zubereitungszeit und mit einer deutlich geringeren Geräuschemission, was Ohren und Nerven schont. Gemahlenes Kaffeepulver kann für eine zweite Sorte in den Bohnenbehälter eingefüllt werden, eine aktive Bohnenüberwachung ist auch inklusive.

Der Wassertank des Jura Kaffeevollautomat IMPRESSA J85 TFT fasst eine Füllmenge von stolzen 2,1 Litern und ist damit der größte Behälter für Wasser unter unseren fünf Spitzenmodellen im Kaffeevollautomat Test. Der 250 Gramm fassende Bohnenbehälter mit Aromaschutzdeckel ist hingegen eher Durschnitt. Der Kaffeesatzbehälter des Jura Kaffeevollautomaten kann bis zu 16 Portionen Kaffeesatz aufnehmen, muss also nicht so oft geleert werden, was die Nutzung angenehmer und weniger aufwendig macht. Insgesamt lassen sich mit dem Jura Impressa J85 Kaffeevollautomat TFT 11 unterschiedliche Zubereitungsarten von Kaffee- und Kaffee-Milch-Spezialitäten herstellen, darunter natürlich die Klassiker Kaffee, Espresso, Latte Macchiato und Cappuccino. Aber auch Ristretto oder einfach nur Milchschaum beherrscht der Jura Kaffeevollautomat aus dem Effeff.

Auch der Auslauf der Jura IMPRESSA J85 TFT weißt zu punkten. Denn er ist ganz einfach stufenlos in der Höhe verstellbar. So können Sie problemlos von der kleinen Espressotasse bis zum hohen Latte-Macchiato alles verwenden und mit dem Jura Kaffeevollautomat mit dem passenden Getränk füllen. Die maximale Höhe für Gläser und Becher liegt bei diesem Gerät bei stolzen 153 mm, womit er auch in dieser Kategorie Spitzenreiter in unserem Kaffeevollautomat Test ist. Besonderheit ist die zusätzliche Breitenverstellung von 20 bis 50 mm. So wird auch ein verschieben der Tasse bei diesem Gerät überflüssig. Nach der Kaffeezubereitung kann das Gerät nach einer programmierbaren Ausschaltzeit energiesparend herunterfahren, was gut für die Stromrechnung ist und damit Geld spart. Zum Lieferumfang gehören neben dem Gerät selbst auch eine ausführliche Bedienungsanleitung sowie Aquadur Wasserhärte-Teststäbchen.

Die Bedienung

Der Name verrät es bereits bzw. ein Teil des Namens. „TFT“ steht für das Display, das die zentrale Bedieneinheit des Jura Kaffeevollautomat IMPRESSA J85 TFT darstellt. Bei dem Bedienkonzept hat der Schweizer Hersteller einmal mehr auf Einfachheit gesetzt. Denn alle Kaffeespezialitäten können einfach über das 3,5-Zoll-TFT-Farbdisplay und den sechs umliegenden Tasten sowie die Rotary Switch Selection auf der Geräteoberseite ausgewählt werden. Kaffee auf Knopfdruck ist hier also nicht nur ein Versprechen, sondern Praxis. Das Display stellt aber eben nicht nur ein paar pixelige Symbole dar, sondern macht dank schöner, farbiger Darstellungen bereits bei der Bedienung Lust auf das Ergebnis. Insgesamt bietet der Jura Kaffeevollautomat IMPRESSA J85 TFT ein rundum gelungenes und vor allem modernes Bedienkonzept, was zur hochwertigen Ausstattung des Gerätes passt.

Der Geschmack

Die Kaffeestärke kann bei der IMPRESSA J85 TFT von Kaffeemaschinen-Spezialist Jura in fünf unterschiedlichen Stufen programmiert werden. Auch die Temperatur des Heißwassers kann in 3 und die Brühtemperatur in 2 Stufen eingestellt werden. So können Sie die perfekte Zubereitung nach Ihren Wünschen herausfinden. Zum Einsatz kommt beim Brühen das intelligente Pre-Brew Aroma System für einen unvergleichlichen Kaffeegenuss dank idealer Brühtemperatur und dem richtigen Druck, mit dem das Wasser durch das frisch gemahlene Pulver gepresst wird. Der Milchschaum kommt in einer zarten, feinporigen Konsistenz aus dem Gerät geflossen, was der Jura-Feinschaum-Technologie zu verdanken ist. Insgesamt kann dem Jura Kaffeevollautomat IMPRESSA J85 TFT in Sachen Zubereitung und Geschmack absolut nichts vorgeworfen werden. Das Gerät brüht einfach leckeren Kaffee und bereitet schmackhafte Kaffee-Milch-Spezialitäten mit einem leckeren und genau richtigen Milchschaum zu. Prima!

Die Reinigung

Auch bei der Reinigung kann sich dieses besonders hochwertige Modell unter der Konkurrenz im Kaffeevollautomat Test abheben. Denn es bietet ein selbstreinigendes Hygiene-Programm, bei dem kein Herausnehmen der Brüheinheit notwendig ist. Das macht die Reinigung besonders komfortabel. Im Gerät ist ein Spül-, Reinigungs- und Entkalkungsprogramm integriert, welches die gründliche Reinigung und regelmäßige Pflege wirklich einfach und komfortabel per Knopfdruck erledigt. Auch die Milchschaumeinheit wird dank des Cappuccino-Spül- und Reinigungsprogramm hygienisch rein. Die Pflegestatusanzeige informiert, wann der Jura Kaffeevollautomat etwas Zuwendung benötigt, um das entsprechende schnell und einfach zu starten. Den Rest der Arbeit erledigt er von alleine.

Das Fazit

Wenn Sie einen hochwertigen und im Kaffeevollautomat Test überzeugenden Kaffeevollautomat kaufen wollen und bereit sind, dafür auch knapp 1000 Euro auf den Tisch zu legen, dann ist der Jura IMPRESSA J85 TFT Kaffeevollautomat mit Milchbehälter und Mahlwerk auf jeden Fall eine gute Wahl. Er besticht nicht nur durch eine wirklich edle Optik in Pianowhite, sondern auch durch ein hochwertiges und leises Mahlwerk und vollaromatischen Kaffeegenuss. Kritikpunkte gibt es abgesehen vom Preis eigentlich nicht. Und das Qualität nun einmal auch ihren Preis hat, sollte jedem klar sein. Letztendlich hat es aber auch aufgrund der hohen Anschaffungskosten nur für den fünften Platz gereicht.

,

Kommentare


There are no comments available.

Unser Testsieger 2017

Jura IMPRESSA J85 TFT

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >

Author

Damit Sie sehen, dass unsere Empfehlungen und Testberichte auch Hand und Fuß haben bzw. in diesem Fall einen wirklich guten Kaffee machen, wollen wir uns gerne kurz vorstellen.

Mehr Lesen

RECENT POSTS