Die 5 Besten Kaffeemaschinen im MEGATEST 2017 +++ NEU +++
Home  >  Die 5 Besten Kaffeemaschinen im MEGATEST 2017

Die 5 Besten Kaffeemaschinen im MEGATEST 2017

SPECIAL OFFER

Last-Minute-Angebote-Woche bei Amazon Vom 7. bis

Nicht verpassen:

Grabe %-Aktlon fur … UND beim kauf eines … bis zu

50€ geschnkt bekomen
> hier Direkt Zum Agebot <

Modell TESTSIEGERPhilips HD7546/20 Gaia Filter-Kaffeemaschine
Philips HD7546/20 Gaia Filter-Kaffeemaschine
Neue TechnologieMelitta 101116 Kaffeefiltermaschine
Melitta 101116 Kaffeefiltermaschine
Preis/LeistungMelitta 100801 Optima Timer Kaffeefiltermaschine
Melitta 100801 Optima Timer Kaffeefiltermaschine
Philips HD7697/90 Intense Filter-Kaffeemaschine
Philips HD7697/90 Intense Filter-Kaffeemaschine
Philips HD7765/00 Grind&Brew Filter- Kaffeemaschine
Philips HD7765/00 Grind&Brew Filter- Kaffeemaschine
TESTERGEBNIS 89% 88% 92% 86% 97%
KUNDENBEWERTUNG

3,067+ Bewertungen

233+ Bewertungen

1,218+ Bewertungen

185+ Bewertungen

91+ Bewertungen

Größe 25,5 x 22,1 x 37 cm 24 x 27 x 38,8 cm 19,5 x 25,5 x 33,5 cm 22,8 x 38,7 x 42,4 cm 28 x 32 x 50,5 cm
Gewicht 2 kg 3 kg k.A. 2,2 kg 6 kg
Leistung 1.000 Watt 1.000 Watt 850 Watt 1.000 Watt 1.000 Watt
Fassungsvermögen / Tassen 1,2 l / 15 1,1 l / 10 k.A. / 8 1,2 l / 10 – 15 1,2 l / 15
Abnehmbarer Wassertank nein nein ja ja nein
Wasserstandanzeige ja ja ja ja ja
Thermoskann ja ja nein ja nein
Mahlwerk nein nein nein nein ja
Tropf-Stopp-Funktion ja ja ja ja ja
Abschaltautomatik ja ja ja ja ja
Timer nein ja ja nein nein
Aroma-Einstellung nein ja nein ja ja
Geschmack Gut Gut Gut Gut Sehr Gut
Ausstattung OK Gut OK OK OK
Preis/Leistung Sehr Gut Gut Sehr gut OK Gut
ZUM PRODUKT Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon >
TESTBERICHT Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen

Compare them!

Select one to COMPARE

Philips HD7546/20

88%

Melitta 101116

92%

Melitta 100801

86%

Philips HD7697/90

97%

Philips HD7765/00

Die klassischste Art der Zubereitung von Kaffee mit elektrischer Unterstützung ist eine Kaffeemaschine für Filterkaffee. Noch vor gut zehn Jahren war die klassische Filterkaffeemaschine aus kaum einen Haushalt wegzudenken. Aber auch heute hat sie durchaus noch ihre Reize – und ihre Fans. Auch wenn es in der Zwischenzeit bereits viele Alternativen wie Kaffeevollautomaten, Pad- und Kapselmaschinen gibt, die zugegebenermaßen mehr Komfort sowie mehr Auswahl und Möglichkeiten bzw. sogar beides bieten.

Selbst bei den Filterkaffeemaschinen gibt es aber große Unterschiede. Angefangen vom billigen Plastikmodell bis hin zum komfortabel ausgestatteten Luxus-Version bietet auch heute der Markt für klassische Kaffeemaschinen noch eine große Auswahl. Wir möchten Ihnen in unserem Kaffeemaschine Test zeigen, welches die beste Kaffeemaschine ist bzw. welches die besten Geräte sind. Wir zeigen Ihnen die besten Modelle für alle Zwecke und Wünsche. Zudem geben wir Ihnen wichtige und nützliche Informationen an die Hand, worauf Sie beim Kauf achten sollten und woran Sie eine gute Kaffeemaschine erkennen können. Das alles und noch viel mehr erfahren Sie in unserem Kaffeemaschine Test.

Sie stehen nicht auf lange Vorspiele, sondern wollen gleich zum wichtigsten Punkt kommen? Ok, können wir verstehen… Hier kommen die besten Modelle aus unserem Kaffeemaschine Test. Wir haben in unserem Kaffeemaschine Test nicht den einen Testsieger gekürt, sondern präsentieren Ihnen gleich fünf besonders gute Kaffeemaschinen, die sich in ihren Eigenarten unterscheiden und jede in ihrem Segment die beste Kaffeemaschine in unserem Test ist.

best coffee machine#1

Testsieger: Philips HD7546/20 Gaia Filter-Kaffeemaschine


Gesamt-Testsieger in unserem Kaffeemaschine Test ist die Philips HD7546/20 Gaia Filter-Kaffeemaschine geworden. Die schwarz-metall-farbige Philips Kaffeemaschine im ansprechenden Design bietet eine einfache Ausstattung und ist quasi die klassische Kaffeemaschine schlechthin. Für einen Preis um die 50 € hat Philips das Gerät mit einer automatischen Abschaltung nach dem Brühvorgang (spart Strom) sowie einer Tropf-Stopp-Funktion zum beliebigen Unterbrechen des Brühvorgangs ausgestattet. Die Thermoskanne hält den sehr gut schmeckenden Kaffee lange warm. Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinenfest.

Vorteile:

  • einfache Bedienung
  • Thermoskanne
  • spülmaschinenfest
  • Automatische Abschaltung nach dem Brühvorgang
  • Tropf-Stopp-Funktion zum beliebigen Unterbrechen des Brühvorgangs
  • günstiger Preis

Nachteile

  • einfache Ausstattung
  • kein Timer

best coffee machine#1

Mit Timer: Melitta 101116 Kaffeefiltermaschine


Eine Kaffeemaschine mit Timer ist die Melitta 101116 Kaffeefiltermaschine. Dank dieser Melitta Kaffeemaschine mit Timer und Thermoskanne können Sie sich morgens von frisch gebrühtem Kaffee wecken lassen, indem Sie einfach den Timer abends einstellen und so den Start des Brühvorganges festlegen. Zudem können Sie die Stärke des Kaffees und damit den Kaffeegeschmack über Aroma Selector mit einem Handgriff individuell einstellen. Die Zubereitung und Bedienung ist einfach, nach dem Betrieb schaltet sich das Gerät nach 15 Minuten zum Stromsparen automatisch ab. Die Reinigung ist dank spülmaschinenfester Teile und Entkalkungsprogramm einfach. Der Schwenkfilter ist mit einem Tropfstopp versehen. Am wichtigsten ist aber der Kaffeegeschmack, der sehr gut ist. Insgesamt ein komfortables Modell mit mehr Funktionen, das aber teurer ist als der Testsieger.

Vorteile

  • Timer
  • Thermoskanne
  • Aroma Selector für individuellen Kaffeegeschmack
  • einfache Reinigung
  • Entkalkungsprogramm
  • Schwenkfilter mit Tropfstopp
  • kein Kabelgewirr durch Kabelfach

Nachteile

  • recht einfaches Design

best coffee machine#1

Preis-Leistungssieger mit Warmhaltefunktion: Melitta 100801 Optima Timer Kaffeefiltermaschine


Hingegen etwas günstiger als die Philips Kaffeemaschine von Platz 1 – und damit unser Preis-Leistungssieger – ist die Melitta 100801 Optima Timer Kaffeefiltermaschine. Auch diese Melitta Kaffeemaschine bietet einen Timer und einen Tropfstopp. Das Nachfüllen des Wassers ist dank abnehmbarem Wassertank sehr komfortabel. Ausgestattet ist diese Filterkaffeemaschine aber nur mit einer Glaskanne. Der Kaffee wird zwar über eine programmierbare Warmhaltezeit bis zu 90 Minuten warm gehalten, was aber nicht so gut funktioniert wie in der Thermoskanne des Siegers unseres Kaffeemaschine Tests.

Vorteile

  • Timer
  • abnehmbarer Wassertank
  • einfache Reinigung in der Spülmaschine
  • Entkalkungsprogramm
  • Schwenkfilter mit Tropfstopp
  • kein Kabelgewirr durch Kabelfach
  • schickes Design

Nachteile

  • Glaskanne

best coffee machine#1

Mit AromaSelect: Philips HD7697/90 Intense Filter-Kaffeemaschine


Wem ein einfach einstellbarer Kaffeegeschmack besonders wichtig ist, der wird mit der Philips HD7697/90 Intense Filter-Kaffeemaschine fündig. Denn diese Philips Kaffeemaschine verfügt über eine AromaSelect-Funktion, dank der sich per Drehschreibe das gewünschte Aroma von mild bis intensiv einstellen lässt. Die 1,2 Liter große Thermoskanne hält den schmackhaften Kaffee lange warm. Der Preis ist aber auch deutlich höher als bei der erstplatzierten Kaffeemaschine.

Vorteile

  • Aroma-Wahlfunktion AromaSelect
  • Thermoskanne
  • abnehmbarer Wassertank
  • Tropf-Stopp-Funktion zum beliebigen Unterbrechen des Brühvorgangs
  • Automatische Abschaltung nach dem Brühvorgang
  • spülmaschinenfest

Nachteile

  • kein Timer

best coffee machine#1

Mit Mahlwerk: Philips HD7765/00 Grind&Brew Filter- Kaffeemaschine


Wer nicht auf frisch gemahlene Kaffeebohnen verzichten will, der sollte zur Philips HD7765/00 Grind&Brew Filter- Kaffeemaschine aus unserem Kaffeeautomat Test greifen. Denn diese über 100 € teure Kaffeemaschine verfügt über ein eigenes Mahlwerk mit wählbarem Mahlgrad, das das Kaffeepulver aus den Bohnen im Bohnenbehälter frisch vor der Zubereitung mahlt. Das Design dieser Philips Kaffeemaschine ist hochwertig, die Bedienung durch Multi-Bedienknopf einfach. Leider ist aber nur eine Glaskanne mit an Bord, was zu kleineren Abzügen im Kaffeemaschine Test führt.

Vorteile

  • Kaffeemaschine mit Mahlwerk mit wählbarem Mahlgrad
  • auch mit Kaffeepulver zu verwenden (Mahlwerk abstellbar)
  • Aroma Swirl
  • innovative Wasserstandsanzeige mit LightGuide
  • Tropfstopp zum beliebigen Unterbrechen des Brühvorgangs
  • Entkalkungsindikator
  • spülmaschinenfest
  • tolles Design

Nachteile

  • recht teuer
  • recht groß

Unser Kaffeemaschine Test Fazit

Wie Sie sicherlich gemerkt haben, unterscheiden sich die fünf oben vorgestellten Kaffeemaschinen doch recht deutlich in ihrer Ausstattung. Daher ist es eben auch schwierig, diese fair miteinander zu vergleichen. Je nach gewünschtem Funktionsumfang sind die einzelnen Geräte aber die jeweils beste Kaffeemaschine ihrer Art – und damit alles unsere Testsieger.

Die Kaffeemaschine für Filterkaffee ist die klassische Methode, mit einer Kaffeemaschine für den Hausgebrauch frischen Kaffee zu kochen. Zuvor war es üblich, den Kaffee per Hand zuzubereiten. Um mit einer Kaffeemaschine Filterkaffee zu kochen, muss zunächst ein Kaffeefilter in die Maschine gelegt werden, in den dann die passende Menge Kaffeepulver gegeben wird. Dies erfolgt in der Regel mit einem Messlöffel. Zudem muss der Wassertank mit der entsprechenden Menge Wasser gefüllt werden, je nachdem, wie viele Tassen Kaffee Sie kochen wollen.

Nach dem Einschalten der Maschine erhitzt die Kaffeemaschine dann das Wasser auf knapp unter 100 Grad und lässt das Wasser durch das Kaffeepulver tröpfeln. Hierdurch entfacht das Kaffeepulver sein Aroma und gibt dieses an das Wasser ab – es entsteht Filterkaffee. Dieser tropft dann durch das Filterpapier gefiltert in die Kanne der Kaffeemaschine. Die Kaffeemaschine ist die einfachste Form der Kaffeezubereitung, bietet in der Regel keinerlei oder zumindest kaum Komfort und eine sehr rudimentäre Funktionalität.

Kaufberatung Kaffeemaschinen


Nachdem wir Ihnen nun die besten Geräte in unserem Kaffeemaschine Test präsentiert haben, wollen wir nun noch etwas tiefer in die Materie einsteigen. Hier erfahren Sie nicht nur mehr über die Vorteile und Stärken der Kaffeemaschinen, sondern auch unsere Testkriterien bzw. die Punkte, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Verschiedene Arten von Kaffeemaschinen

Auch wenn die Kaffeemaschine für Filterkaffee die einfachste (im Sinne von ursprünglichste Art) der elektrischen Kaffeezubereitung ist, gibt es mittlerweile verschiedene Modelle bzw. Arten, die sich in ihrer Ausstattung unterscheiden. Generell können diese in folgende Kategorien eingeteilt werden:

  • Kaffeemaschine mit Glaskanne und/ohne Warmhalteplatte

    Bei dieser Kaffeemaschine ist nur eine einfache Glaskanne im Lieferumfang enthalten, die keinerlei isolierende Wirkung hat. Damit der Kaffee dennoch nicht so schnell kalt wird – denn kalter Kaffee schmeckt bekanntermaßen nicht – kann in die Stellfläche der Kanne eine Warmhalteplatte integriert sein.

  • Kaffeemaschine mit Thermoskanne

    Wer gleich eine ganze Menge Kaffee (z.B. für den Tag oder eine Feier) auf einmal kochen will, sollte eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne nehmen. Diese hält den Kaffee längere Zeit warm, sodass Sie auch eine ganze Weile nach dem Kochen des Kaffees noch warmen Kaffee genießen können.

  • Kaffeemaschine mit Timer

    Diese Geräteart ist besonders praktisch, wenn Sie regelmäßig Kaffee trinken, z.B. am Morgen. Denn mit einer Kaffeemaschine mit Timer können Sie programmieren, wann die Kaffeemaschine den Kaffee kochen soll. So können Sie sich zum Beispiel morgens vom Geruch frisch gebrühten Kaffees wecken lassen und müssen sich nicht erst um die Zubereitung kümmern.

  • Kaffeemaschine mit Mahlwerk

    Wenn Sie nicht vorgemahlenes Kaffeepulver zum Zubereiten wollen, sondern auf frisch aus Bohnen gemahlenes Pulver schwören, dann ist die Kaffeemaschine mit Mahlwerk die passende Geräteklasse für Sie. Denn hier füllen Sie die Bohnen ein und lassen diese dann vom Mahlwerk der Kaffeemaschine für das beste Aroma „just in time“ mahlen.

Unterschiede zu Kaffeevollautomaten und Co

Während es vor einigen Jahren nur die Möglichkeit gab, Kaffee per Hand aufzubrühen oder eine Kaffeemaschine für Filterkaffee einzusetzen, gibt es heute viele weitere Kaffeemaschinenarten im Handel. Wir wollen eine kleine Abgrenzung der einfachen Kaffeemaschine für Filterkaffee zu den anderen Gerätearten Kaffeevollautomat, Espressomaschine sowie Pad- und Kapselmaschine vornehmen.

Ein Kaffeevollautomat ist der normalen Kaffeemaschine bedeutend überlegen. Denn diese Königsklasse der Kaffeemaschinen bietet ein eigenes Mahlwerk und in der Regel auch ein Milchsystem. So können Sie neben normalen Kaffee auch Espresso, Latte Macchiato, Cappuccino und mehr zubereiten. Mehr Informationen hierzu gibt es in unserem Kaffeevollautomat Test.

Die Espressomaschine ist, wie der Name bereits verrät, vor allem zum Zubereiten von Espresso. Aber auch andere Kaffeespezialitäten sind mit einigen Maschinen möglich. Die Funktionsweise hebt sich dahingehend von der normalen Kaffeemaschinen ab, dass das auf gut 90 Grad Celsius erhitzte Wasser mit einem Druck von ca. 9 bar durch das Espressomehl gepresst wird. Durch diesen wird die Stärke des Getränks beeinflusst und das typische Aroma des starken Kaffees erzeugt.

Kaffeepadmaschinen sind eine Weiterentwicklung der klassischen Filterkaffeemaschine, da hier Kaffeepulver in kleine Filtertütchen fertig portioniert für eine Tasse bzw. einen Becher in die Maschine gelegt wird. Durch diese wird dann das Wasser hindurchgepresst, um Kaffee zu erzeugen. Einige Padmaschinen bieten auch Sonderfunktionen wie eine Milchschaumeinheit, sodass mit ihnen auch andere Kaffeespezialitäten zubereitet werden können.

Den Kaffeepadmaschinen sind die Kaffeekapselmaschinen sehr ähnlich. Hier wird das Kaffeepulver allerdings in verschieden geformte Kapseln verpackt, die das Aroma besser schützen. Die restliche Zubereitung erfolgt dann auf die gleiche Weise, auch der Funktionsumfang gleicht den Kaffeemaschinen für Pads.

Vorteile der Kaffeemaschine

Um zu beurteilen, ob eine Kaffeemaschine die richtige Wahl für Sie ist, wollen wir auf ihre Stärken und Schwächen eingehen. Denn nur so können Sie entscheiden, ob eine „normale“ Kaffeemaschine für Sie ausreicht oder ob Sie besser zu einer der moderneren und funktionaleren Modelle greifen.

Wenn Sie nur normalen Filterkaffee trinken und gar nicht auf die Idee kommen würden, sich, einem anderen Familienmitglied oder Besuch eine Kaffeespezialität wie einen Latte Macchiato zuzubereiten, dann ist eine gute Kaffeemaschine für Filterkaffee vermutlich ausreichend. Denn auch hier können Sie auf Wunsch ein Modell mit eigenem Mahlwerk verwenden, sodass Sie zumindest nicht auf das Aroma frisch gemahlenen Kaffeepulvers verzichten müssen.

Auch bei Vielkaffeetrinkern sowie für Feiern ist eine alteingesessene Kaffeemaschine die passende Wahl. Denn Kaffeevollautomat, Kapselmaschinen und Co können in der Regel nur ein bis maximal zwei Tassen bzw. Becher Kaffee auf einmal zubereiten. Brauchen Sie eine ganze Kanne Kaffee für den Tag oder Besuch, ist eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne genau die richtige Wahl. Viele Besitzer eines Kaffeevollautomaten besitzen für Feiern und Feste zusätzlich eine normale Kaffeemaschine, da es ihnen zu mühsam ist, viele Portionen Kaffee mit den Alternativgeräten zu kochen.

Bewertungskriterien für Kaffeemaschinen

Wenn Sie sich eine neue Kaffeemaschine für Filterkaffee zulegen wollen, können Sie ungesehen bei einer der von uns oben vorgestellten Modelle in unserem Kaffeemaschine Test zugreifen. Wie wir diese bewertet haben und worauf Sie beim Kauf einer anderen Kaffeemaschine als einer der Modelle aus unserem Filterkaffeemaschine Test achten sollten, erfahren Sie in den folgenden Zeilen…

Zubereitung

Bei der Zubereitung des Kaffees gibt es durchaus Unterschiede. Während billige Geräte das aufgekochte Wasser in das Kaffeepulver tröpfeln lassen, setzen hochwertigere Kaffeemaschinen das so genannte Schwallbrüh-Verfahren ein. Hierbei wird das kochende Wasser in einem Behälter gesammelt und dann bei ausreichender Wassermenge in einem Schwall über das Kaffeepulver geschüttet. Das Ergebnis ist, dass eine größere Menge Wasser mit dem Kaffee in Berührung kommt, was das Aromen besser zur Entfaltung bringt. Hinzu kommt, dass sich das Wasser bei dieser Methode während des Brühens nicht so schnell abkühlt.

Ausstattung

Hier geht es vor allem um die oben aufgezählten Gerätetypen sowie die Ausstattung. Unterschieden wird in der Regel zwischen Kaffeemaschinen mit Glas- oder Thermoskanne, mit Timer oder eigenem Mahlwerk.

Geschmack

Natürlich ist dies schwierig zu beurteilen, da der Geschmack sehr subjektiv ist. Wir haben uns aber bemüht, den Kaffeegeschmack so objektiv wie möglich zu beurteilen, indem wir auf die Feinheiten und Nuancen geachtet haben.

Qualität und Verarbeitung

Natürlich spielen diese beiden Punkte auch bei Kaffeemaschinen eine Rolle, sie sollten natürlich möglichst hochwertig sein. Auch ein gefälliges Design ist definitiv nicht von Nachteil, auch wenn die Kaffeemaschinen technisch gesehen eher zu den Antiquitäten in einer Küche gehören.

Preis

Dies bedarf wohl keiner weiteren Erklärung. Natürlich spielt der Preis eine Rolle. Wir alle machen gerne Schnäppchen. Wir bewerten aber eher die Angemessenheit des Preises bezüglich der gebotenen Leistung und im Vergleich zu Kontrahenten in unserem Kaffeemaschine Test.

RECENT POSTS