Kaffeerezepte von A bis Z (Teil 3) - Die Besten Kaffeevollautomaten im MEGATEST 2018 +++ NEU +++
Home  >  Ratgeber   »   Kaffeerezepte von A bis Z (Teil 3)

Kaffeerezepte von A bis Z (Teil 3)

Getränke mit Kaffee gibt es wie Sand am Meer. In unserer mehrteiligen Reihe „Kaffeerezepte von A bis Z“ (Teil 1, Teil 2) präsentieren wir euch die besten Kaffeespezialitäten quer durch das Alphabet. Im dritten Teil geht es weiter mit Kaffeespezialitäten mit dem Anfangsbuchstaben C.

Café Mélange

Zutaten:

  • 100 ml Kaffee
  • 1 EL geschlagener Rahm
  • 1 TL Schokoladensplitter oder Schokoladenpulver

Sicherlich vielen von euch ein Begriff ist der Café Mélange, schließlich ist dies eine Wiener Spezialität, die es aber zu quasi weltweiter Bekanntheit geschafft hat. Für dieses leckere Heißgetränk bereitet ihr zunächst einen Kaffee mit 100 ml Wasser zu – ob nun mit eurem Kaffeevollautomaten, eurer Kaffeemaschine oder einer anderen Zubereitungsart ist hierbei erst einmal relativ egal. Anschließend setzt ihr dem frisch aufgebrühten Kaffee eine Haube aus geschlagenem Rahm bzw. Sahne auf. Nun noch den Café Mélange mit etwas Schokoladensplittern verzieren oder ihn mit Kakaopulver bestäuben – fertig ist diese leckere Wiener Kaffeespezialität.

Café Moretto

Zutaten (für 2 Personen):

  • 50 ml Espresso
  • 80 ml Milch
  • 10 ml Cognac
  • 20 ml Kahlúa (Kaffeelikör)
  • 20 ml Vanillesirup
  • Eiswürfel

Der Café Moretto ist eine alkoholhaltige Kaffeespezialität. Für diese füllt ihr zunächst den Vanillesirup und dann den Kahlúa in zwei stilvolle Gläser, sodass zwei Schichten entstehen. Anschließend gebt ihr die Eiswürfel in einen Schüttelbecher und bereitet anschließend einen Espresso in diesen hinein. Dann noch den Cognac und die Milch hinzugeben und ca. 20 bis 30 Sekunden kräftig schütteln, damit der Espresso abkühlt. Anschließend gebt ihr das Gemisch vorsichtig in das Glas, sodass am Ende drei optisch voneinander getrennte Schichten entstehen. Fertig ist euer Café Moretto.

Café Orangiata

Zutaten:

  • 110 ml Kaffee
  • 2 TL Zucker
  • 20 ml Cointreau
  • 1 EL geschlagener Rahm

Wenn ihr Orangengeschmack mögt und eine alkoholhaltige Kaffeespezialität genießen möchtet, empfiehlt sich der Café Orangiata. Diese bereitet ihr wie folgt zu: Gebt den Zucker und den Cointreau in ein hitzebeständiges Gefäß. Haltet dann die Milchschaumdüse zum Zubereiten von Milchschaum eures Vollautomaten ca. 5 Sekunden in dieses Gemisch, um dieses zu erhitzen und aufzuschäumen. Danach den Kaffee zubereiten und direkt in das Glas geben. Garniert ihn dann noch mit einer Sahne- bzw. Rahmhaube und genießt euren leckeren und frisch zubereiteten Café Orangiata. Prost!

Café Rose

Zutaten:

  • 30 ml Espresso
  • 30 ml Lillet
  • 60 ml Rosenlimonade
  • 1 Schuss Gernadinensirup
  • 5 Eiswürfel

Fast so schön wie eine blühende Rose sieht der Café Rose in einem dekorativen Glas aus – und schmecken tut er sogar viel besser. Gebt einfach die Eiswürfel in ein dekoratives Glas und füllt dann den Lillet und die Rosenlimonade hinzu, bis diese etwa die Hälfte des Glases füllt. Anschließend gilt es einen Espresso zuzubereiten – z. B. mit euer Espressomaschine oder einem Kaffeevollautomaten – und gebt diesen mit der Hilfe eines Löffels in das Glas. Achtet hierbei darauf, dass sich zwei Schichten bilden. Anschließend noch einen Schuss Grenadinensirup mit in das Glas geben – fertig ist der Café Rose.

Café Royal

Zutaten:

  • 110 ml Kaffee
  • 2 TL Zucker
  • 20 ml Cognac
  • 2 EL geschlagener Rahm

Ein wahrlich und wortwörtlich königlicher Kaffeegenuss ist der Café Royal. Für diesen müsst ihr zunächst den Cognac und den Zucker in ein hitzebeständiges Glas geben und dieses dann mit der Dampflanze eurer Kaffeemaschine für ca. 5 Sekunden erhitzen und aufschäumen. Anschließend gilt es den Kaffee in der entsprechenden Menge zuzubereiten und diesen dann direkt in das Glas zu geben. Anschließend folgt die Krönung in Form einer Sahn- oder Rahmhaube, die ihr dann noch mit ein paar Schokosplittern garnieren könnt.

Caffè in forchetta

Zutaten (für 4 Personen):

  • 100 ml starker Kaffee
  • 1 EL Mandelöl (oder neutrales Öl)
  • 4 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 380 ml Milch

Einen wahrlich ungewöhnlichen Kaffeegenuss stellt diese Kaffeespezialität dar. Denn es ist kein Getränk, sondern eine Kaffeecreme. Um diese zuzubereiten, solltet ihr zunächst euren Backofen auf 180° Celsius vorheizen. Nehmt dann eine flache und rechteckige oder quadratische Auflaufform mit ca. 25 cm Seitenlänge zur Hand und streicht diese mit dem Mandelöl oder einem andere Öl aus. Danach gilt es die Eier in eine Schüssel aufzuschlagen und mit dem Schneebesen oder Rührgerät unter Zugabe des Zuckers schaumig zu schlagen. Gebt dabei nach und nach die Milch und den Kaffee dazu und rührt diese unter. Danach gebt ihr die Eiercreme in die Auflaufform. Stellt diese dann in einer mit Wasser gefüllten Fettpfanne in den vorgeheizten Ofen und gart sie dort für ca. 20 Minuten. Nach 20 Minuten holt ihr die Creme aus dem Ofen, deckt sie mit Alufolie ab und backt sie dann noch einmal 40 Minuten weiter. Ist die Zeit rum, holt ihr die Form aus dem Ofen und lasst sie etwas abkühlen. Anschließend löst ihr die Creme mit einem spitzen Messer vorsichtig vom Rand und stürzt sie dann auf eine Platte oder einen großen Teller. Nun könnt ihr euer leckeres Dessert mit Kaffeearoma heiß servieren. Guten Appetit!

Caffè Latte

Zutaten:

  • 100 ml Kaffee
  • Milch und Milchschaum

Der Caffè Latte ist einer der Klassiker und wird auch Milchkaffee genannt. Für ihn bereitet ihr in einer Cappuccinotasse einfach mit der Milchschaumdüse warme Milch und etwas Milchschaum zu. Dann stellt ihr die Tasse unter den Auslauf eurer Kaffeemaschine und lasst rund 100 ml frischen Kaffee hineinlaufen. Fertig ist euer Milchkaffee bzw. Caffè Latte, den ihr nun auf Wunsch noch mit Kakaopulver oder einem Muster im Milchschaum verzieren könnt.

Caffè Pesca

Zutaten:

  • 40 ml Espresso
  • 2 EL Vanillecreme
  • 20 ml Pfirsichlikör
  • Geschlagener Rahm
  • Pfirsichschnitze und Schokoladensplitter
  • 4 Eiswürfel

Um einen Caffè Pesca zuzubereiten, müsst ihr zunächst die Vanillecreme mit einem Löffel in ein dekoratives Glas füllen. Danach bereitet ihr einen Espresso zu und gebt diesen zusammen mit dem Pfirsichlikör in einen Schüttelbecher. Nach ca. 20 Sekunden schütteln sollte sich der Espresso abgekühlt haben. Nun gebt ihr die Mischung vorsichtig über die Creme im Glas, sodass zwei Schichten bleiben. Anschließend füllt ihr das Glas noch mit geschlagenem Rahm bzw. Sahne auf – fertig ist der Caffè Pesca.

Kommentare


There are no comments available.

RECENT POSTS