Kaffeerezepte von A bis Z (Teil 6) - Die Besten Kaffeevollautomaten im MEGATEST 2018 +++ NEU +++
Home  >  Ratgeber   »   Kaffeerezepte von A bis Z (Teil 6)

Kaffeerezepte von A bis Z (Teil 6)

Im sechsten Teil unserer Reihe „Kaffeerezepte von A bis Z“ geht unsere wilde Fahrt weiter durch die Welt der Kaffeezubereitungen und Kaffeespezialitäten. Mittlerweile sind wir beim Buchstaben „E“ wie „Espresso“ angekommen. Aber natürlich gibt es noch viele weitere Kaffeerezepte, wie ihr in den folgenden Zeilen erfahrt.

Creamy Iced Coffee

Zutaten:

  • 110 ml Kaffee
  • 1 Kugel Kaffeeeis
  • 1 TL brauner Zucker
  • 20 ml Baileys
  • 50 ml Milch
  • 1 EL gesüßte, geschlagene Sahne
  • einige Schokoladenraspel
  • ca. 5 Eiswürfel

Der Creamy Iced Coffee ist eine besonders leckere und süße Form des Eiskaffees. Um diesen zuzubereiten, füllt ihr zunächst die Eiswürfel in einen Schüttelbecher. Danach bereitet ihr den Kaffee direkt dorthinein zu. Damit der Kaffee abkühlt, schüttelt ihr diesen nun für einige Sekunden. Anschließend verrührt ihr dies mit dem braunen Zucker, der Milch und dem Baileys und füllt es in ein dekoratives Glas. Nun noch die Kugel Kaffeeeis (alternativ gehen auch andere Sorten wie z. B. Vanilleeis) in das Glas geben (vorsichtig, dass es nicht spritzt) und das Getränk mit einer Sahnehaube sowie den Schokoraspeln verzieren.

Creamy Kahlúa

Zutaten:

  • 45 ml Espresso
  • 30 ml Kahlúa (Kaffeelikör)
  • 2 TL Zucker
  • 4 Eiswürfel
  • Schokoladenpulver

Um diese Kaffeespezialität mit dem Kaffeelikör Kahlúa zuzubereiten, gebt ihr zunächst Eiswürfel in einen Schüttelbecher. Anschließend gebt ihr einen frisch zubereiteten Espresso sowie den Zucker und den Kahlúa hinzu. Schüttelt das Gemisch für ca. 20 bis 30 Sekunden, bis es leicht schaumig und abgekühlt ist. Danach müsst ihr euren frisch zubereiteten Creamy Kahlúa nur noch in ein dekoratives Glas geben und genießen. Besonders schick sieht diese Kaffeespezialität aus, wenn ihr das Glas zuvor zunächst in Zuckerwasser und dann in Schokoladen- bzw. Kakaopulver taucht, um einen dekorativen und auch noch schmackhaften Schokorand zu erhalten.

Eiskaffee

Zutaten:

  • 45 ml Espresso
  • frische Milch
  • 4 Eiswürfel
  • 1 EL Zucker

Besonders an heißen Sommertagen, aber auch im kühlen Winter schmeckt der Eiskaffee besonders gut. Um euch diesen zuzubereiten, bereitet ihr ihr zunächst Milchschaum zu. Hierfür könnt ihr z. B. die Milchschaumdüse eures Kaffeevollautomaten oder eurer Espressomaschine verwenden, wenn diese eine hat. Sollte dies nicht der Fall sein, können wir euch die Testsieger aus unseren Tests empfehlen. Aber zurück zum Rezept, um das es sich hier ja drehen soll... Füllt ein großes Glas nun zu ca. zwei Drittel mit dem Milchschaum. Danach bereitet ihr einen Espresso zu und lasst diesen unter Beigabe von ein paar Eiswürfeln erkalten. Anschließend gebt ihr noch einen Esslöffel Zucker zum Espresso hinzu und füllt das Gemisch nach dem Umrühren vorsichtig in das Glas mit dem Milchschaum. Auf Wunsch könnt ihr euch euren Eiskaffee nun noch mit Kakaopulver oder einer Kugel Eis garnieren bzw. versüßen.

Espresso

Zutaten:

  • Espressobohnen

Der Espresso gehört zu den Klassikern unter den Kaffeegetränken. Für die Herstellung benötigt ihr Espressobohnen und das entsprechende Gerät für die Zubereitung. Dies kann z. B. ein Kaffeevollautomat oder eine Espressomaschine sein. Aber es gibt auch noch weitere traditionellere Wege, um diese köstliche und aromatisch starke Kaffeespezialität zuzubereiten. Ebenfalls beliebt ist der Espresso doppio, also ein doppelter Espresso für den besonderen Koffeinkick.

Espresso Bon Bon

Zutaten:

  • 40 ml Espresso
  • 20 ml gezuckerte Kondensmilch

Eine weitere Form des Espressos, die geschmacklich etwas abgemildert ist, ist der Espresso Bon Bon. Dieser hat nichts mit einem Bonbon zu tun, sondern mit Kondensmilch. Gebt diese in der gezuckerten Variante in ein kleines Glas. Anschließend bereitet ihr den Espresso frisch zu und gebt diesen über die Kondensmilch in das Glas. Wenn ihr dies perfekt macht, erhaltet ihr drei Schichten: Kondensmilch unten, darüber der Espresso und ganz oben eine leckere Crema.

Espresso Long Nights

Zutaten:

  • 100 ml Kaffee
  • 40 ml Espresso
  • 2 Eigelb
  • 35 g Zucker
  • 1 Preise Kardamom

Ob diese Espressospezialität dafür sorgt, dass ihr die ganze Nach wach bleibt, haben wir selbst noch nicht ausprobiert. Lecker klingt es aber auf jeden Fall. Für einen Espresso Long Nights schlagt ihr zunächst das Eigelb und den Zucker in einer Schüssel cremig. Am besten verwendet ihr hierfür einen Schneebesen oder ein Rührgerät. Danach gebt ihr der Eigelbmasse über einem kochenden Wasserbad unter ständigem Rühren den Kaffee hinzu und schlagt diese weiter, bis die Masse luftig und fest ist. Nun folgt das Zubereiten eines Espressos in einem hohen Glas, zu dem ihr dann den Zucker und den Kardamom gebt. Anschließend füllt ihr das Glas mit dem Kaffeeschaum auf und serviert die heiße Espressospezialität umgehend.

Espresso Naranja

Zutaten:

  • 40 ml Espresso macchiato (2 Sek. Milchschaum)
  • 10 ml Orangen-Schokoladensauce

Ein schokoladiger und orangiger Kaffeegenuss erwartet euch beim Espresso Naranja. Für diesen gebt ihr etwas flüssige Orangen-Schokosauce in ein Espressoglas, sodass diese den Boden bedeckt. Danach bereitet ihr einen frischen Espresso zu und gebt ihn direkt dazu. Anschließend heiß genießen und auf Wunsch zusammen mit einem Stück Orangen-Schokolade genießen. Fruchtig lecker.

Esprodka

Zutaten:

  • 45 ml Espresso
  • 1 Teelöffel Vodka
  • 20 ml Kahlua
  • 4 bis 5 Eiswürfel

Der Esprodka ist eine alkoholhaltige Kaffeespezialität mit Wodka. Um diese zuzubereiten, gebt ihr einfach alle oben aufgelisteten Zutaten in einen Schüttelbecher und schüttelt diesen kräftig. Anschließend gießt ihr das Gemisch in ein dekoratives Glas und lasst es euch schmecken – aber in Maßen genießen und nicht in Massen trinken…

Fragolino

Zutaten:

  • 100 ml Kaffee
  • 80 ml Erdbeermark
  • 20 ml Sahne
  • 8 Eiswürfel

Fruchtig mit Erdbeere, cremig mit Sahne und aromatisch mit Kaffee – das ist der Fragolino. Um ihn zuzubereiten, gebt ihr zunächst die Eiswürfel in einen Schüttelbecher und dann den frisch zubereiteten Kaffee dazu. Auch die restlichen Zutaten wandern nun mit in den Shaker, bevor ihr diesen dann für ca. 20 bis 30 Sekunden kräftig schüttelt. So kühlt nicht nur der Kaffee ab, sondern das Gemisch wird auch lecker cremig. Seid ihr fertig mit dem Schütteln, füllt ihr alles in ein dekoratives Glas und genießt es mit einem Strohhalm – am besten in der Sonne sitzend…

Kommentare


There are no comments available.

RECENT POSTS