Kaffeespezialitäten - Die Besten Kaffeevollautomaten im MEGATEST 2017 +++ NEU +++
Home  >  Ratgeber   »   Kaffeespezialitäten

Kaffeespezialitäten

3_Kaffeespezialitaten

Einer der großen Vorteile von Kaffeevollautomaten ist die große Vielfalt an Kaffeevariationen, die diese zubereiten können. Neben dem klassischen Kaffee und Espresso zaubern sie auch viele verschiedene Kaffeespezialitäten, zum Beispiel die mit Milch bzw. Milchschaum zubereiteten Latte Macchiato und Cappuccino. Wir wollen Ihnen einen kleinen Einblick in die verschiedenen Kaffeespezialitäten geben und Ihnen die „Klassiker“ unter Ihnen vorstellen. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erheben wir hierbei nicht, da die Vielzahl von Spezialitäten und ganz besonderen Zubereitungen eindeutig den Rahmen dieser Seite sprengen würde.

ESPRESSO

Der Espresso wird auch „kleiner“ Italiener genannt und gehört heute mittlerweile auch hierzulande zu den Klassikern. Er hat den Weg aus Italien zu uns gefunden. Der Espresso ist ein besonders starker und aromatischer Kaffee, der in kleinen Tassen serviert wird. Bei der Zubereitung von Espresso wird das heiße Wasser z.B. mit einer Espressomaschine mit Siebträger mit besonders hohem Druck durch das feine Kaffeepulver gepresst. Der „normale” Espresso wird aus ca. 7 g fein gemahlenem Espressokaffee sowie 50 bis 60 ml Flüssigkeit zubereitet, um den optimalen Geschmack zu erreichen. Ein Espresso wird in der Regel schwarz getrunken, kann je nach Geschmack aber auch gesüßt werden.

CAPPUCCINO

Der Cappuccino bietet den cremigen Kaffeegenuss. Auch er zählt zu den Kaffeespezialitäten, ist aber mittlerweile ein echter Klassiker. Um einen Cappuccino zuzubereiten, wird zunächst ein Espresso mit ca. 120 ml in eine normal große Tasse gefüllt. Anschließend wird die Tasse mit heiß aufgeschäumter Milch, also Milchschaum, aufgefüllt. Diesen bereiten die meisten Kaffeevollautomaten auf Knopfdruck zu. Einige Kaffeemaschinen haben aber auch einen separaten Milchaufschäumer, der händisch bedient wird. Verfeinert und garniert werden kann der Cappuccino auf Wunsch mit etwas Kakao oder Schokostreuseln auf der Milchcreme. Auch das Süßen ist je nach persönlichem Geschmack üblich.

LATTE MACCHIATO

Der Latte Macchiato ist eine weitere Kaffeemilchzubereitung und einer der Lieblinge schlechthin unter den Kaffeespezialitäten. Sein Name bedeutet „befleckte Milch“, was die Optik des Latte Macchiato auch recht treffend beschreibt. Der cremige Milchkaffee wird ähnlich wie der Cappuccino aus einem Espresso hergestellt und mit warmer Milch und Milchschaum aufgefüllt. Typischerweise wird der Latte Macchiato in einem hohen Glas und langstieligem Löffel serviert. Auf Wunsch kann er je nach Ihrem Geschmack mit Zucker oder Sirup, den es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt, gesüßt bzw. verfeinert werden.

MILCHKAFFEE

Der Milchkaffee ist eine Kaffeespezialität, bei der größere Mengen Milch mit dem Kaffee vermischt werden. Durch den hohen Anteil an Milch schmeckt der Milchkaffee deutlich weniger stark nach Kaffee. Je nach Land variiert die Zubereitungsart für den Milchkaffee. In Österreich genießen Kaffeefans den Milchkaffee als „Melange“, der je zur Hälfte aus Kaffee und Milch besteht und erstmals 1830 in einem Caféhaus in Wien getrunken wurde. Bei einem Mischverhältnis von zwei Drittel Milch und einem Drittel Kaffee spricht der Österreicher vom „Kaffee verkehrt“. In einem anderen Nachbarland, Frankreich, heißt der Milchkaffee „Café au Lait“. Hier wird er häufig mit einem Lungo, also einer Espressozubereitung mit der doppelten Menge Wasser, oder einem starken Filterkaffee zubereitet und dann in einer großen Tasse bzw. Schale serviert.

WEITERE KAFFEESPEZIALITÄTEN

Auch wenn dies die bekanntesten und am weitest verbreiteten Kaffeespezialitäten sind, gibt es natürlich noch einige weitere. Der türkische Kaffee oder Mokka ist im arabischen Raum heimisch, aber auch bei uns beliebt. Bei der Zubereitung wird besonders feines Kaffeepulver meist zweimal mit Wasser in einem langstieligen Kännchen aufgekocht.

Auch diverse Kaffee „mit Schuss“ gibt es. Mischen Sie einen Espresso mit einem Grappa, erhalten Sie einen „Caffé Coretto“. Bekannt sind unter anderem auch der „Pharisäer“ mit einem kräftigen Schuss Rum unter der Sahne, der mit Weinbrand flambierte „Rüdesheimer Kaffee“ und der mit Eierlikör verfeinerte „Holländische Kaffee“. Ebenfalls beliebt ist die kanarische Kaffeespezialität „Barraquito“. Diese wird in einem Glas serviert und sticht mit seinen optisch verschiedenen, sich voneinander absetzenden Schichten heraus. Er besteht aus einem Espresso, Kondensmilch, aufgeschäumter Milch, Likör und frischer Zitronenschale.

Als erfrischende Variante im Sommer ist zudem der Eiskaffee beliebt, der meist aus erkaltetem Kaffee mit Milch gemeinsam mit einer Kugel Milcheis serviert und mit geschlagener Sahne und Schokostreuseln garniert wird.

KAFFEESPEZIALITÄTEN ZUBEREITEN

Prinzipiell ist es möglich, alle genannten Kaffeespezialitäten per Hand zuzubereiten. Einen Espresso aufbrühen und diesen dann mit frisch zubereitetem Milchschaum auffüllen, ist aber natürlich schon mit etwas Aufwand verbunden. Viel einfacher geht dies mit einer Kaffeemaschine, die auch Kaffeespezialitäten zubereiten kann. So beherrschen die meisten Kaffeevollautomaten auch viele Spezialitäten aus Kaffee und Milch, sodass Sie mit ihnen per Knopfdruck einen Latte Macchiato, Cappuccino und Co zubereiten können. Dies ist natürlich bedeutend einfacher und komfortabler als bei der Zubereitung per Hand. Normalen Kaffee und Espresso beherrschen sie ohnehin.

Auch viele Espressomaschinen und Kaffeepadmaschinen können für die Zubereitung von Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato, Cappuccino und Co genutzt werden. Entweder ist dies hier auch per Knopfdruck möglich, da eine Milchschaumeinheit integriert ist. Oder es ist zumindest eine Milchaufschäumer mit im Gerät eingebaut oder im Lieferumfang, mit dem Sie dann in zwei Arbeitsschritten die Kaffeemilchspezialitäten wie Latte Macchiato und Cappuccino zubereiten können.

Kommentare


There are no comments available.

RECENT POSTS