Latte Macchiato - Die Besten Kaffeevollautomaten im MEGATEST 2017 +++ NEU +++
Home  >  Ratgeber   »   Latte Macchiato

Latte Macchiato

6_latte-machiato

Der Latte Macchiato ist zusammen mit dem Cappuccino eine der beliebten Kaffeespezialitäten im europäischen Raum. Alle Liebhaber des Milchkaffees bekommen mit einem Latte Macchiato die extra Portion Milch samt leckerem und cremigem Milchschaum – wenn der Latte Macchiato denn gut zubereitet wurde. Wir sagen Ihnen, wie Sie einen Latte Macchiato selber machen können und was für Vorteil ein Kaffeevollautomat als Latte Macchiato Maschine hat.

WAS IST EIN LATTE MACCHIATO?

Wie die meisten Kaffeespezialitäten stammt auch der Latte Macchiato aus Italien. Das Wort „macchiato“ wird wie „makkiato“ gesprochen. Der Name bedeutet übersetzt aus dem Italienischen „befleckte Milch“. Aber auch hierzulande gehört er mittlerweile zum festen Bestandteil der Kaffeeszene. Der Latte Macchiato wird in vielen Cafés, Restaurants und Bars angeboten. Es ist aber auch sehr gut möglich, zuhause einen Latte Macchiato selber zu machen. Er ist ein „Drei-Schicht-Getränk“ und wird aus Espresso, Milch und Milchschaum zubereitet. Serviert wird er in der Regel in speziellen Latte Macchiato Gläsern, die eine hohe, schmale Form haben, und einem langstieligem Löffel.

Ursprünglich ist der Latte Macchiato für Kinder erfunden worden. Denn in Italien ist es nicht unüblich, dass auch die kleinen Italiener das Nationalgetränk Kaffee bereits konsumieren. Damit der Geschmack nicht ganz so stark ist und das Getränk nicht zu viel Koffein beinhaltet, wird er mit viel Milch zubereitet. Daher bekommen die Kinder ihre „gefleckte Milch“, ein großes Glas warme Milch mit einem Schuss Kaffee. Natürlich hat sich der Latte Macchiato für den Kaffeegenießer weiterentwickelt und unterscheidet sich in der heutigen Form. Seinen Ursprung hat er aber genau hier und wird auch heute noch in einigen Dörfern Italiens so getrunken.

WIE LATTE MACCHIATO ZUBEREITEN?

Die Zubereitung eines Latte Macchiato ähnelt der eines Cappuccino doch recht stark. Wollen Sie einen Latte Macchiato selber machen, müssen Sie zunächst einen Espresso aufbrühen. Die Espresso Bohnen zeichnen sich dadurch aus, dass diese besonders lange geröstet werden. Hierdurch enthalten sie weniger Koffein und auch weniger Säure. Danach werden die Bohnen besonders fein gemahlen. Dies ist wichtig, da sich nur so die Aromastoffe unter dem hohen Druck, mit dem das heiße Wasser durch das Kaffeepulver gepresst wird, lösen können. Die ideale Temperatur ist knapp unter dem Siedepunkt. Die Zubereitung dauert in der Regel rund 30 Sekunden.

Im Idealfall kümmern Sie sich parallel auch um die Milch. Diese musst für einen Latte Macchiato erhitzt und aufgeschäumt werden. Allerdings dürfen Sie nicht die komplette Milch aufschäumen. Erhitzen Sie zunächst die Milch und füllen einen Teil davon in das Latte Macchiato Glas. Danach erhitzen Sie die restliche Milch weiter und schäumen diese auf. Der ideale Schaum ist möglichst steif aufgeschäumt. Füllen Sie nun auch diesen in das Glas. Anschließend lassen Sie den Espresso vorsichtig in das Glas laufen. Dies klappt am besten über den Rücken eines Löffels. Haben Sie dies mit viel Feingefühl gemacht, teilt sich der Latte Macchiato in seine drei typischen Schichten, die sein charakteristisches Aussehen ergeben. Diese kommen durch das Glas besonders gut zur Geltung. Deshalb wird ein Latte Macchiato auch nicht in Bechern bzw. Tassen serviert.

ZUBEREITUNG MIT EINER MASCHINE

Einfacher ist die Zubereitung natürlich mit einer Latte Macchiato Maschine. Wobei korrekt genommen gibt es natürlich keine spezielle Latte Macchiato Maschine, sondern nur Kaffeemaschinen, die auch Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato und Co zubereiten können. Geeignet sind hierfür unter anderem eine Espressomaschine oder ein Kaffeevollautomat. Aber auch mit einer Kaffeepadmaschine kann ein schmackhafter Latte Macchiato gelingen. Wichtig ist, dass die Geräte eine Milchschaumeinheit oder einen separaten Milchaufschäumer haben. Wobei die integrierte Lösung natürlich bedeutend einfacher ist, da Sie so Ihre Kaffeespezialität mit nur einem Knopfdruck zubereiten, statt dies in mehreren Arbeitsschritten zu tun.

Wenn Sie sich für eine Espressomaschine zum Zubereiten Ihres Latte Macchiatos entscheiden, können wir Ihnen die DeLonghi EC 850.M Espressomaschine empfehlen. Denn diese hat ein integriertes Automatic Cappuccino System und kann damit nicht nur schmackhaften Espresso, sondern auch leckeren Milchschaum zubereiten. Noch mehr Auswahl und Komfort erhalten Sie mit einem Kaffeevollautomaten für Latte Macchiato. Ein Kaffeevollautomat mit Mahlwerk bereitet zunächst das fein gemahlene Kaffeepulver aus den Bohnen zu, bevor er mit der richtigen Temperatur und dem passenden Druck das Wasser hindurchpresst. Ist eine Milchschaumeinheit integriert, wie es zum Beispiel beim Testsieger, der Melitta E 970-205 Kaffeevollautomat Caffeo CI, aber auch in den meisten anderen Kaffeevollautomaten in unserem Kaffeevollautomat Test der Fall ist, können Sie sich ohne viel Aufwand Ihren individuell eingestellten Latte Macchiato zubereiten lassen.

Sselbst mit einer Kaffeepadmaschine ist das Zubereiten von Latte Macchiato möglich, wenn Sie sich für das richtige Modell aus unserem Kaffeepadmaschine Test entscheiden. So verfügt die Senseo HD7874/60 Twist und Milk Kaffeepadmaschine über einen Milchaufschäumer im passenden Design, bei der Philips HD7857/20 Latte Duo Kaffeepadmaschine ist die Milchschaumeinheit sogar direkt mit an Bord.

Kommentare


There are no comments available.

RECENT POSTS