Melitta CI Touch F630-102 Kaffeevollautomat Testbericht 2019 - Die Besten Kaffeevollautomaten im MEGATEST 2019 +++ NEU +++
Home  >  Kaffeevollautomat  > Melitta Kaffeevollautomat   »   Melitta CI Touch F630-102 Kaffeevollautomat Testbericht 2019

Melitta CI Touch F630-102 Kaffeevollautomat Testbericht 2019

Produktbewertung

Design

Ausstattung

Bedienung & Handhabung

Geschmack

Reinigung

Gesamt
bewertung

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kaffeevollautomaten sind, der alle möglichen Kaffeespezialitäten zubereiten kann, dabei auch noch elegant ausschaut und zudem zu einem recht erschwinglichen Preis zu haben ist, sollten Sie sich den in die mittlere Preisklasse einsortierten Melitta CI Touch F630-102 Kaffeevollautomaten anschauen. Warum? Weil es, wie Sie im Rahmen unseres Kaffeevollautomaten Tests erfahren werden, ein wirklich gutes Gerät ist. Was es alles zu bieten hat und was es kann, erfahren Sie in unserem Melitta CI Touch F630-102 Kaffeevollautomat Test.

Melitta CI Touch F630-102 kompakt

Bei Ihnen muss immer alles ganz schnell gehen? Sie interessieren sich nicht für das Drumherum, sondern nur die knallharten Fakten? Dann sind Sie hier an der richtigen Adresse: die wichtigsten Stärken und Schwächen des Melitta Kaffeevollautomat vom Typ CI Touch F630-102 bekommen Sie jetzt kurz und kompakt – und brühend heiß – serviert – so wie einen guter Kaffee:

Vorteile:

    Edles Design
  • intuitive Bedienung mit One Touch-Oberfläche und Display
  • Individuell programmierbar
  • Integriertes Milchsystem
  • 10 Kaffeevariationen
  • gute Crema
  • Zweikammer-Bohnenbehälter
  • 4 Kaffeestärken
  • 2 Tassen gleichzeitig befüllen
  • Automatische Reinigung
  • Energiesparmodus
  • Elegantes Design

Nachteile:

  • kein Keramik-Mahlwerk

Das Design

Über den Kaffeevollautomaten CI Touch F630-102 von Melitta kann man viel sagen. Dass er hässlich ist, aber auf jeden Fall nicht. Sicherlich liegt Schönheit auch immer im Auge des Betrachters. Aber wir können diesen Melitta Kaffeevollautomaten definitiv als Schönling bezeichnen. Wir würden sogar noch einen Schritt weitergehen und ihn als eine der schönsten Kaffeemaschinen bezeichnen, die uns im Rahmen unseres großen Kaffeevollautomaten Tests untergekommen sind.

Ok, zugegeben, das ist schon recht subjektiv. Kommen wir also zu den eher objektiven Dingen und Kriterien, auch wenn dies beim Thema Design recht schwierig ist. Das Gerät überzeugt mit einem recht kantigen Auftreten und kommt entweder im edlen Schwarz oder im noch edleren Silber daher. Das kleine Display oben links im Gehäuse trägt ebenfalls zu der gelungenen Optik bei. Sie müssen sich auf jeden Fall nicht schämen, wenn Sie den CI Touch F630-102 in Ihrer Küche stehen haben.

Zudem muss Ihre Küche auch nicht gigantisch groß sein, um diesen im Jahr 2018 auf den Markt gekommenen Kaffeevollautomaten von Melitta unterbringen zu können. Denn mit seinen Abmessungen von 25,5 x 47,3 x 35,2 Zentimetern in Breite, Tiefe und Höhe ist er sogar einigermaßen kompakt. Sicherlich kann er nicht mit einer Kaffeepadmaschine mithalten. Aber dafür bietet er eben auch die volle Ausstattung eines Kaffeevollautomaten. Und genau zu der kommen wir jetzt…

Die Ausstattung

Die Ausstattung eines Kaffeevollautomaten ist, zusammen mit einer einfachen und intuitiven Bedienung sowie einem leckeren Ergebnis, das wichtigsten Kriterium in einem Kaffeevollautomaten Test. Dies ist auch die Kategorie, in der sich die besten Kaffeevollautomaten auszeichnen und echte Kaffeevollautomaten Testsieger gemacht werden.

Und genau in dieser entscheidenden Kategorie gibt sich der Melitta CI Touch F630-102 Kaffeevollautomat quasi keine Blöße. Im Inneren werkelt ein 5-stufig einstellbares Stahl-Kegelmahlwerk, das den Kaffee in der gewünschten Feine mahlt und dabei angenehm leise arbeitet. Sicherlich gibt es andere Kaffeevollautomaten, die noch mehr Einstellungsmöglichkeiten beim Mahlwerk bieten. Aber ganz ehrlich: der Otto-Normal-Kaffeetrinker braucht da nicht mehr. Das reicht vollkommen, was hier geboten wird. Die Bohnen kommen aus einer der beiden Zweikammern-Bohnenbehälter namens „Bean Select“, wobei die Auswahl manuell erfolgt. So können Sie auch verschiedene Bohnen für Espresso und Café Crema oder ähnliches gleichzeitig in der Maschine lagern.

Die Kaffeestärke ist 4-sstufig einstellbar, was ebenfalls von mild bis besonders stark ausreichend ist. Die Brühtemperatur kann dreistufig festgelegt werden: 87°C, 90°C oder 93°C. Das Wasser zum Aufbrühen kommt aus dem 1,8 Liter fassenden Wassertank, der zudem mit einer automatischen Wasserstandsüberwachung ausgestattet ist. Das bedeutet, dass Sie informiert werden, wenn kein Wasser mehr im Tank ist. Aufgrund seiner Größe sollte das aber nicht so oft passieren. Die Pumpe leistet 1.400 Watt und pumpt mit 15 Bar. Und dann landet der frisch gebrühte Kaffee auch schon aus dem bis auf 14 cm höhenverstellbaren Auslauf in dem auf der Edelstahl-Tassenablage platzierten Becher bzw. der Tasse. Auch große Latte-Macchiato-Gläser befüllt er problemlos.

Ebenfalls zum Funktionsumfang und der Ausstattung zählen: 0 Watt-Schalter zur kompletten Abschaltung des Gerätes für keinen Stromverbrauch, programmierbare automatische Abschaltung, einstellbarer Energiesparmodus sowie eine passive Tassenwarmhaltefläche. Also alles dabei und drin, was das Herz eines preisbewussten Kaffeeliebhabers begehrt.

Die Bedienung

Manche Kaffeevollautomaten sind schon recht schwierig und kompliziert zu bedienen. Für den Melitta Kaffeevollautomat mit der Typennummer CI Touch F630-102 gilt das auf jeden Fall nicht. Das Gerät ist mit einer innovativ zu bedienenden One Touch-Oberfläche ausgestattet, über das Sie mit nur leichten Berührungen der mit Icons versehenen Sensorfelder die entsprechende Zubereitung starten. Sehr hilfreich und informativ ist zudem das hochauflösende TFT-Farbdisplay, das Ihnen bei eventuell auftretenden Problemen, Reinigungsvorgängen und mehr klare Anweisungen gibt und so oft den Blick in die Anleitung erspart.

Zubereiten kann die CI Touch F630-102 insgesamt zehn Kaffeevariationen. Neben den Klassikern Espresso, Café Crème, Cappuccino und Latte Macchiato gehören hierzu 6 weitere Kaffeespezialitäten nach Original italienischem Vorbild. Hierbei legt Melitta dank dem Italian Preparation Process großen Wert darauf, dass die entsprechenden Zutaten gemäß der italienischen Originalrezepte in der richtigen Reihenfolge in Tasse oder Becher zusammengeführt. So fließt z. B. beim Latte Macchiato erst nach der Milch und dem Milchschaum der Espresso aus dem Gerät.

Apropos Milchschaum: Die Milch hierfür kommt entweder warm oder als Milchschaum aus dem zum Lieferumfang befindlichen Milchbehälter. Dieser ist optisch nicht ganz unser Geschmack, aber sei es drum. Praktisch ist hingegen wieder, dass Sie gleich zwei Tassen auf einmal zubereiten können.

Der Geschmack

Der Geschmack ist, wie auch das weiter oben behandelte Design, natürlich eine sehr subjektive Sichtweise. Aber eines kann ich sagen: Uns schmeckt der frisch zubereitete Kaffee aus der CI Touch F630-102 von Melitta hervorragend. Man merkt, dass das Gerät mit einem Aroma-Extraction-System arbeitet. Hierbei wird das Kaffeepulver vor dem eigentlichen Brühvorgang zunächst mit etwas Wasser befeuchtet. Dies sorgt dafür, dass ein größtmögliches Maß an Aromastoffen freigesetzt wird. Und das schmeckt man…

Gleiches gilt auch für die verschiedenen Kaffeespezialitäten. Der Milchschaum bei Latte Macchiato und Co ist gelungen und für meinen Geschmack mit der richtigen Konsistenz versehen – das schaffen wahrlich nicht alle Kaffeevollautomaten. Von daher gibt es für mich nur eines noch zu sagen: viele Punkte für diesen Melitta Kaffeevollautomaten in der Kategorie Geschmack.

Die Reinigung

Bei der Reinigung ist eine einfache Entnahme der Brühgruppe wichtig. Da können wir einen Haken dran machen. Sie kann dann mit Wasser abgespült werden. Ist die Brühgruppe raus aus dem Gerät, können Sie auch den Innenraum der Maschine säubern. Das ist an der einen oder anderen Ecke etwas „Fummelarbeit“, was aber bei Kaffeevollautomaten leider so üblich ist. Positiv ist, dass der Milchschaumbehälter spülmaschinenfest ist, sodass Sie diesen in der Spülmaschine reinigen lassen können. Gelagert wird er idealerweise im Kühlschrank – zumindest solange Milch drin ist. Und natürlich bietet der Kaffeevollautomat Melitta CI Touch F630-102 auch eine automatische Reinigung, bei der unter anderem die milchführenden Teile schnell und hygienisch mit Heißwasser und Dampf gereinigt werden. Auch hier gibt es wenig zu kritisieren – um genau zu sein: gar nichts.

Das Fazit

Kommen wir zum Fazit unseres Tests dieses Vollautomaten von Melitta, in dem sich dieser wirklich bravourös geschlagen hat. Er kann in sehr vielen Punkten überzeugen und leistet sich dabei so gut wie keine Schwächen.

Damit ist der Melitta CI Touch F630-102 der beste Kaffeevollautomat in unserem Test und damit vollkommen zurecht unser verdienter Testsieger. Zudem ist er ein würdiger Nachfolger für seinen Vorgänger – unseren alten Kaffeevollautomat Testsieger Melitta E970-205 Kaffeevollautomaten aus dem Jahr 2016. Er sieht nicht nur noch besser aus, sondern kann auch vieles noch einen Ticken besser.

Dennoch ist er mit einem aktuellen Kaufpreis von rund 700 Euro bei Amazon für einen Kaffeevollautomaten erschwinglich. Sind Sie auf der Suche nach einem wirklich guten Vollautomaten für Kaffee und Co? Dann empfehlen wir Ihnen den besten Kaffeevollautomaten: den CI Touch F630-102 vom traditionsreichen und namhaften Hersteller Melitta. Gut gemacht! Oder wie der Italiener sagen würde: Bravissimo!

Kommentare


There are no comments available.

RECENT POSTS